Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Barbara Streidl
Journalistin, Musikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Streidl
Dienstag, 20.09.2016

TV-Serie "The good wife": Warum es kaum zu ertragen ist - und doch so gut zugleich

"The good wife" ist eine Serie, die ich über den Streaminganbieter Netflix ansehe; erzählt wird die Geschichte einer Anwältin, die nach 13 Jahren als Hausfrau und Mutter zweier Kinder erfährt, dass ihr Mann, ein Politiker, wegen Korruption angeklagt wird. Und mit Prostituierten verkehrt hat. Die Anwältin, Alicia Florrick, zieht mit den Kindern aus der Villa und in ein Apartment um und fängt in der Anwaltskanzlei eines früheren Freundes an. Ihrem Mann hält sie die Treue.

Nicht ungewöhnlich, dieses Szenario, und das ist es, was Patricia V. Davis so fertig macht: Warum fühlt Alicia Florrick sich schuldig, sexuelle Wünsche zu haben (die nicht mit ihrem Ehemann zu tun haben)? Warum fühlt sich ihr Ehemann nicht so? An was glaubt Alicia Florrick, was macht sie zur "guten Ehefrau"?

Die Serie gibt Patricia V. Davis keine Antwort - zum Zeitpunkt des Artikels gab es erst die ersten zwei Staffeln. Die kenne ich auch und ich glaube, die Antwort auf all diese Warums liegt außerhalb des Drehbuchs: Alicia Florrick tut das alles für sich. Um gegenüber des moralischen Unrats, der um sie herum gehäuft wird, erhaben zu sein. Doch funktioniert das auch, wenn es darum geht, ein Vorbild zu sein für andere Frauen?

Inzwischen ist die siebte Staffel der Serie gelaufen, das Finale wurde im Mai 2016 gezeigt. Und bei der Figur der guten Ehefrau wurde das Konzept der moralischen Erhabenheit, sagen wir mal, verändert ...

TV-Serie "The good wife": Warum es kaum zu ertragen ist - und doch so gut zugleich
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!