Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Stefanie Lohaus
piqer: Stefanie Lohaus
Dienstag, 10.11.2015

Tinder in Indien: Arrangierte Ehen im Zeitalter von Dating Apps

Dating Apps wie Tinder und Webseiten wie OkCupid werden zunehmend auch in Indien genutzt, wo arrangierte Ehen die Normalität und Scheidungen stark tabuisiert sind. 30 Prozent aller Bräute in Indien sind Kinder, sagt Unicef. Die Autorin Nandita Raghuram, deren Eltern selbst in einer arrangierten Ehe leben, lieben und streiten beschreibt detailliert und persönlich, wie die digitalen Möglichkeiten langsam zu mehr Freiheiten bei der Partnerwahl führen können – zumindest bei urbanen und gebildeteren jungen Erwachsenen.

Tinder in Indien: Arrangierte Ehen im Zeitalter von Dating Apps
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.