Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Montag, 25.07.2016

„Seeking Arrangement” — Die neue, ganz alltägliche Prostitutionskultur

Nancy Jo Sales ist eine der interessantesten Journalisten, die zurzeit in Amerika arbeiten. Der Fokus ihrer mehrfach ausgezeichneten Arbeit liegt darauf, wie junge Leute und Teenager heute leben. „American Girls” - das tolle, letzte Buch der „Bling Ring”-Autorin - wurde an dieser Stelle auch schon vorgestellt. In ihrer neuen Reportage für Vanity Fair schreibt sie über ein Phänomen, das sie die „neue Prostitutionskultur” nennt. Inzwischen ungeheuer populäre Websites wie „Seeking Arrangement”, „Seeking Millionaires” oder „Date Billionaires”, die sich manchmal auch als „feministisch” vermarkten, haben für eine ungeahnte Welle der Normalisierung von Sexarbeit gesorgt. Immer mehr junge Frauen und schwule Männer gehen ganz selbstverständlich auf diese Seiten, wenn sie ihre Miete nicht bezahlen können oder eine größere Anschaffung machen wollen. Sales hat mit vielen von ihnen gesprochen und vermittelt die Psychologie dahinter. Gleichzeitig ordnet sie das Phänomen historisch ein und macht auch ziemlich deutlich, dass all das überhaupt nicht so unschuldig ist, wie so gerne behauptet wird. Wenn Sexarbeit eine „Arbeit wie jede andere” sei, fragt sie, warum komme es dann zu über fünfzigmal mehr Morden bei dieser Arbeit? Warum ende sie so oft in traumatischen Erfahrungen? Eine super faszinierende Reportage.  

„Seeking Arrangement” — Die neue, ganz alltägliche Prostitutionskultur
7,1
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!