Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Montag, 20.06.2016

Meta-TV: Sarah Gertrude Shapiro und „UnREAL"

Kaum etwas ist so zynisch wie Reality TV. Serien wie „The Bachelor" haben außerdem ein besonders problematisches Frauenbild. Nicht nur wird die Ehe als ultimatives Ziel im Leben jeder Frau propagiert, den Frauen - die sich um den Bachelor bewerben - wird nicht mal im Entferntesten eine Art von Persönlichkeit zugestanden. 

Sarah Gertrude Shapiro war in der Universität noch Feministin, dann bekam sie einen Gelegenheitsjob als Produzentin bei „The Bachelor". Als sie aufhören wollte, stellte sie fest, dass sie einen Knebelvertrag unterschrieben hatte, der sie zwei Jahre an die Serie band. 

Jetzt, viele Jahre später, hat sie selbst eine (großartige) Serie geschrieben: „UnREAL" — läuft seit letztem Jahr ausgerechnet bei Lifetime. Die Serie spielt hinter den Kulissen von „Everlasting", einer fiktiven Show, die nicht nur an „The Bachelor" erinnert. Andrea DenHoed porträtiert eine Frau, die zeitweise ihre Prinzipien über Bord geworfen hat, und sich jetzt künstlerisch an diesen Verfehlungen abarbeitet. 

Meta-TV: Sarah Gertrude Shapiro und „UnREAL"
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Daniel Schreiber
    Daniel Schreiber · vor mehr als einem Jahr

    Danke für den Text. Die Serie ist so toll! :)) Die ultimative guilty pleasure...