Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Meike Leopold
Kommunikationsexpertin

Kommunikationsexpertin mit Wurzeln im Journalismus. Unternehmensbloggerin der ersten Stunde. Buchautorin und Speakerin. Seit 2016 selbstständige Beraterin für (digitale) Unternehmenskommunikation. Bloggt auf www.start-talking.de.

Zum piqer-Profil
piqer: Meike Leopold
Montag, 29.02.2016

Gleiche Bezahlung für gleiche Leistung oder: "Mädels, wir müssen rigoroser werden"

Was Frauen anzubieten haben, wird offenbar weithin als deutlich weniger wert erachtet. Das gilt nicht nur in der Arbeitswelt, sondern sogar auf ebay, wie meine Kollegin Dana gerade gepiqd hat.

Doch damit nicht genug: Auch die Selbstständigen und Unternehmerinnen unter den Frauen (über 25 Prozent der Gründer in Deutschland sind weiblich) werden mit erheblich weniger Geld abgespeist als ihre männlichen Mitbewerber. Das funktioniert allerdings nur, solange die Mehrheit bei der Preisdrückerei mitspielt.

Nur eine Frage hätte ich an die Autorin dieses ansonsten überaus lesbaren Rants: Warum sind Frauen eigentlich eine "Arschlochfrau", wenn sie das einfordern, was ihnen zusteht? Da steckt doch wieder genau die Zuweisung drin, vor der sich offenbar so viele von uns fürchten?

Gleiche Bezahlung für gleiche Leistung oder: "Mädels, wir müssen rigoroser werden"
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!