Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Donnerstag, 08.12.2016

Das ZDF wird wegen ungleicher Bezahlung und Diskriminierung verklagt

Christine Dankbar berichtet aus dem Berliner Arbeitsgericht, wo derzeit ein seltener Fall verhandelt wird: Eine Frau verklagt ihren Arbeitgeber, weil sie schlechter bezahlt wird als ihre männlichen Kollegen. Und das ist nicht irgendein Arbeitgeber: Birte Meier ist Reporterin beim ZDF, bei der Sendung "Frontal 21", um genau zu sein. 

Ihr Anwalt hat die Anklage unter anderem auf europarechtlichen Normen aufgebaut. Ein kluger Schachzug, denn die europäische Rechtssprechung ist weiter als die deutsche – unter anderem, weil hier so wenige Frauen klagen. 

Wenn man diese Szenen aus dem Gerichtssaal liest, weiß man auch, warum. Der Arbeitsrichter Michael Ernst ist anscheinend selbst nicht ganz frei von Vorurteilen: 

"Es könne ja sein, dass Männer schlicht härter verhandelten und aus diesem Grund die besseren Einkünfte erzielten. Als er der kinderlosen Klägerin vorhielt, dass ja auch Schwangerschaften der Grund für ein geringeres Einkommen sein könnten, murrten die Zuhörerinnen im Saal lautstark. 'Willkommen im Mittelalter', rief eine von ihnen und schrammte damit knapp an einem Ordnungsgeld vorbei. 'Es gibt nicht nur schwarz und weiß', belehrte der Richter die 'Damen auf den billigen Plätzen'."

Die BZ zeigt eine Statistik, nach der Deutschland mit 22,3% weit vor Frankreich, Italien und dem europäischen Durchschnitt liegt, was Ungleichbezahlung angeht. Aber auch in der letzten OECD-Studie, die Deutschland bei 16,57% verortet, schneidet dieses Land nicht besonders gut ab: Die Ungerechtigkeiten in der Bezahlung sind hier höher als beispielsweise in Frankreich, Slowenien und Polen (!). 

Gut, dass es eine Frau gibt, die mutig genug war, zu klagen. 

Das ZDF wird wegen ungleicher Bezahlung und Diskriminierung verklagt
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Barbara Streidl
    Barbara Streidl · vor etwa einem Jahr

    Das ist wichtig. Das sollten alle lesen. Vor allem die, die in den Medien arbeiten.

    1. Theresia Enzensberger
      Theresia Enzensberger · vor etwa einem Jahr

      Vielleicht hätte ich es im Medienkanal veröffentlichen sollen .... ;)