Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Mittwoch, 24.02.2016

Ukrainer singen sich den Russenfrust vom Leib

Zur Abwechslung mal etwas Buntes bzw. Farbiges: Die Ukraine tritt beim Eurovision Song Contest mit einer Krimtatarin an, die über die Deportationen unter Stalin singt. "1944", heißt das Lied. Die New York Times hat das zum Anlass genommen, den Blick mal etwas weiter schweifen zu lassen und einige weitere Songs vorzustellen, in denen Ukrainer/innen sich ihren "Frust mit Russland" (NYT) von der Seele singen. Ganz nett gemacht, finde ich ... Übrigens gab es so etwas Ähnliches schon einmal, 1989 ff., als sich die singenden Revolutionäre im Baltikum gegen die Sowjetherrschaft stemmten.

Ukrainer singen sich den Russenfrust vom Leib
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Ich finde es ehrlich gesagt absurd den ESC für politische Botschaften dieser Art zu missbrauchen. Der ESC sollte eigentlich der Völkerverständigung dienen und nicht als Schauplatz und Bühne für noch mehr Ressentiments. Dass es keinen Aufschrei aus den anderen Ländern oder vom Veranstalter gab, finde ich irritierend.

    1. Ulrich Krökel
      Ulrich Krökel · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

      Ich find's gar nicht so schlecht. Wohin das krampfhaft Unpolitische führt, sieht man ja bei den diversen sportlichen Großveranstaltungen ...

    2. Gurdi (Krauti)
      Gurdi (Krauti) · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

      @Ulrich Krökel Naja,die ein oder andere politische Message da hab ich ja nichts gegen. Aber in dem bekannten Kontext Ukraine und Russland das ganze dann noch auf dem ESC auszutragen halten ich für nicht zielführend, außerdem denke ich schadet dass dem ESC.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.