Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Freitag, 02.11.2018

Über das Elend im Donbass, das sprachlos macht

Wir fragen: „Habt ihr eine Frau mit einem Sarg gesehen?“- „Einen Sarg?“ Alle schreien. „Einen?! Dauernd sehen wir hier Särge!“ „Wir sterben hier in diesen Schlangen!“

Es ist ein Gespräch, das Konrad Schuller für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aufgeschrieben hat. Dort im ostukrainischen Kriegsgebiet, dem so genannten "Donbass", wo zwischen dem ukrainisch kontrollierten Gebiet und den Separatistengebiet nur eine klapprige Holzbrücke liegt, die tausende Zivilisten, vor allem Rentner, jeden Tag überqueren, um auf die andere Seite zu gelangen.

Obwohl ich selbst immer und immer wieder im Kriegsgebiet in der Ostukraine unterwegs bin, beschreibt Schuller in dieser Reportage die Lebensrealität für viele Menschen im Donbass so anschaulich, so präzise und so bedrückend, dass es mich selbst sprachlos macht.

Über das Elend im Donbass, das sprachlos macht
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 19 Tagen

    Fast alle Texte von Konrad Schullers sind atmosphärisch dicht. Und das ist ein hervorragendes Beispiel.