Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Mittwoch, 20.04.2016

So sah das Zarenreich aus – in Farbe

In der Bibliothek des US-Kongresses, der Library of Congress, lagert ein Schatz: Knapp 2000 Fotos aus dem russischen Zarenreich, in der Zeit von 1905 bis 1915 aufgenommen. Die so genannte "Prokudin-Gorskii Collection", nach dem Fotografen benannt, der durch das gesamte Zarenreich reiste, zeigt Bilder von Tschernihiw in der heutigen Ukraine bis hin nach Samarkand. Sergei Prokudin-Gorskii, ein studierter Chemiker, interessierte sich vor allem für die Reproduktion von Farben. Die Washington Post zeigt eine Auswahl dieser einzigartigen Bilddokumente. 

So sah das Zarenreich aus – in Farbe
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · Erstellt vor etwa 3 Jahren ·

    Vor einigen Jahren drehte Michael Haneke seinen außergewöhnlich guten Film DAS WEISSE BAND in Schwarz-Weiß. Begründung: Die Welt vor 1914 kennen wir nur so.
    Zum 100. Jahrestag sah ich in bunt: Fotos aus dem Ersten Weltkrieg. Danach auch welche aus dem Osmanischen Reich. Schön, dass jetzt auch Russland farbig wird. Das rückt diese versunkene Welt uns näher.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.