Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Mittwoch, 20.04.2016

So sah das Zarenreich aus – in Farbe

In der Bibliothek des US-Kongresses, der Library of Congress, lagert ein Schatz: Knapp 2000 Fotos aus dem russischen Zarenreich, in der Zeit von 1905 bis 1915 aufgenommen. Die so genannte "Prokudin-Gorskii Collection", nach dem Fotografen benannt, der durch das gesamte Zarenreich reiste, zeigt Bilder von Tschernihiw in der heutigen Ukraine bis hin nach Samarkand. Sergei Prokudin-Gorskii, ein studierter Chemiker, interessierte sich vor allem für die Reproduktion von Farben. Die Washington Post zeigt eine Auswahl dieser einzigartigen Bilddokumente. 

So sah das Zarenreich aus – in Farbe
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor mehr als einem Jahr

    Vor einigen Jahren drehte Michael Haneke seinen außergewöhnlich guten Film DAS WEISSE BAND in Schwarz-Weiß. Begründung: Die Welt vor 1914 kennen wir nur so.
    Zum 100. Jahrestag sah ich in bunt: Fotos aus dem Ersten Weltkrieg. Danach auch welche aus dem Osmanischen Reich. Schön, dass jetzt auch Russland farbig wird. Das rückt diese versunkene Welt uns näher.