Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Mittwoch, 15.06.2016

Noch ist Russland nicht verloren

Schon mal von Grigori Schalwowitsch Tschchartischwili gehört? Unter dem Namen Boris Akunin schreibt er historische Krimis, die weltweit gelesen werden. Wenige hierzulande kennen seinen richtigen Namen und allzu bekannt ist nicht, dass er über die Geschichte des russischen Staates publiziert. Zu seinem 60. Geburtstag erläutert er seine Sicht auf die Historie seines Landes.

In einem wilden Gedankenritt geht es von der Goldenen Horde bis zu Russlands Aussichten im 21. Jahrhunderts:

"Im 21. Jahrhundert muss man auf die „Horizontale“ setzen, also auf die Entwicklung der Regionen, auf deren kreatives Potenzial. Das Zentrum muss in diesem Orchester die Rolle des Dirigenten spielen und Arbeiten übernehmen, die für die gesamte Bevölkerung von Bedeutung sind. Punkt.

Und alles Wichtige müssen die Menschen entscheiden, dort, wo sie leben. Nicht in Moskau. Sonst werden wir immer wieder auf das „Pferd der Horde“ steigen und runterfallen – während der Rest der Welt in Elektroautos an uns vorüberzischt und am Horizont verschwindet."

Noch ist Russland nicht verloren
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!