Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Mittwoch, 15.06.2016

Tschechien: "Lügenpresse" umgekehrt

Schon seit längerem fällt TV Prima, Tschechiens drittgrößter privater Fernsehsender, durch negative Berichterstattung über Flüchtlinge und die Flüchtlingskrise auf. Kürzlich kam heraus, dass dies auf ausdrückliche Anweisung der Geschäftsführung und der Chefredaktion geschieht: Das tschechische Portal „HlídacíPes.org“ veröffentlichte den Audiomitschnitt und die Gesprächsabschrift einer Redaktionssitzung vom September letzten Jahres, in der die Chefredakteurin der Nachrichtenabteilung und der stellvertretende Geschäftsführer die Redakteure auf die Anti-Flüchtlingslinie einschwören. Die Redakteure hatten vorher als „Lesehausaufgabe“ einen verschwörungstheoretischen Artikel einer tschechischen Historikerin bekommen, in der diese die „Flüchtlingsinvasion“ als terroristische Strategie zur Eroberung und Vernichtung Europas darstellt. Während der Redaktionssitzung stellte die Chefredakteurin klar, dass Mitarbeiter, die die Linie nicht befolgen, im Sender nichts zu suchen haben. Jan Bělíček, Redakteur des kulturpolitischen Portals „a2larm.cz“, hat die Geschichte und ihre Hintergründe aufgeschrieben.

Tschechien: "Lügenpresse" umgekehrt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.