Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Eric Bonse
Finanzkrise, Eurokrise, Deflations-Gefahr: Als EU-Korrespondent in Brüssel wird man notgedrungen zum Wirtschaftexperten.

Studium der Politikwissenschaft in Hamburg, danach als freier Journalist nach Paris, wo mich das "Handelsblatt" engagiert hat. Seit 2004 lebe und arbeite ich in Brüssel, seit 2010 wieder freiberuflich, u.a. für "taz" und "Cicero". Zudem betreibe ich den EU-Watchblog "Lost in EUrope".

Zum piqer-Profil
piqer: Eric Bonse
Mittwoch, 08.06.2016

Ein riesiges Ablenkungsmanöver

Die Brexit-Debatte beginnt zu nerven. Unsinnige Vorwürfe an die EU auf der einen, eine frustrierende Angstkampagne auf der anderen Seite. Haben Briten und Europäer denn nichts Besseres zu tun? Doch. Sie könnten zum Beispiel darüber nachdenken, wie sie wirtschaftliche und finanzielle Probleme in den Griff kriegen, die nicht nur Südeuropa kaputt machen. Doch dazu müssten sie sich ihren eigenen neoliberalen Lügen stellen, und das wollen sie nicht. So gesehen, ist die ganze Brexit-Kampagne ein riesiges Ablenkungsmanöver.  

Ein riesiges Ablenkungsmanöver
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!