Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Der deutsch-französische Streit und was er für die EU bedeutet

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteDienstag, 25.10.2022

Dass das deutsch-französische Verhältnis nicht das beste ist, ist unübersehbar. Ganz neu sind die Beziehungsstörungen zwischen beiden Ländern nicht. In den letzten Wochen und Monaten hat sich das Verhältnis zwischen den Regierungen beider Länder allerdings noch einmal verschlechtert.

Darüber wird zwar viel geschrieben. Wo genau die Konfliktlinien verlaufen und die Interessen beider Regierungen auseinanderdriften, wird aber oft nicht deutlich. Rewert Hoffer (Berlin) und Rudolf Balmer (Paris) haben nun in einem gemeinsamen Artikel für die Neue Zürcher Zeitung die Konfliktlinien und Interessengegensätze zwischen der französischen und der deutschen Regierung analysiert.

Für Osteuropa, so Balmer und Hoffer, bedeutet dieser schon länger schwelende Konflikt einen Machtzuwachs. Das Fazit ihrer Analyse lautet:

„Mit der Absage des Ministerrats ist der länger schwelende deutsch-französische Konflikt nun an die Oberfläche gekommen. Für die Osteuropäer ist der stotternde deutsch-französische Motor ein weiterer Machtgewinn. Für Europa ist das Zerwürfnis in Zeiten des Kriegs hingegen ein Verlust.“

Der deutsch-französische Streit und was er für die EU bedeutet

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.