Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum User-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Donnerstag, 07.07.2016

Ein neuer, computergenerierter Rembrandt

Als ich über das Video zum Projekt "The Next Rembrandt" stolperte, war mir ein wenig zum Lachen, zum Weinen und auch zum Kopfschütteln. Da sponsert die Bank ING ein Projekt mit Microsoft, in dem mithilfe von Datenanalyse "ein neuer Rembrandt" gemalt beziehungsweise computergeneriert werden soll. Geklappt hat das, und das zugegebenermaßen eindrucksvolle Video hat wohl eher unabsichtlich eine humoristische Seite (z.B. in O-Tönen, die erklären, die Datenanalyse habe ergeben, dass der neue Rembrandt "einen kaukasischen Mann zwischen 30 und 40 Jahren, mit Halskrause und Gesichtsbehaarung, der nach rechts blickt" zeigen müsse).  Wie der hier empfohlene Artikel über das Projekt betont, wird da einiges Zentrale über das Prinzip der Kunst (und auch über das Prinzip der von den Sponsoren so beschworenen Innovation) außer Acht gelassen. Ich würde mir solches Sponsoring eher für andere Zwecke wünschen - genug ungelöste und drängende Probleme haben wir ja. Aber dass auf diese Art die Möglichkeiten der Technologie demonstriert werden sollen, spricht allein schon Bände - und unterhält gut (Video ansehen!). 

Ein neuer, computergenerierter Rembrandt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.