Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Die Zukunft der Arbeit zieht in deutschen Amtsstuben ein

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
Ole WintermannDienstag, 26.10.2021

Die Zukunft der Arbeit, die durch die Pandemie einen deutlichen Schub bekommen hat, zieht nun auch in die Verwaltung ein, so der Eindruck nach einem Interview mit dem Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, Andreas Dressel, in der WamS.

30.000 Mitarbeitende konnten bereits Ende 2020 grundsätzlich von zuhause aus arbeiten, da ihnen hierfür die entsprechende Infrastruktur angeboten werden konnte. Digitale Besprechungsformate wurden deutlich schneller umgesetzt, als dies vor der Pandemie jemals denkbar gewesen wäre. Ein Teil der Behördenmitarbeitenden sitzt nun aber auch in neu gestalteten Büroflächen, die nicht mehr an die “Büroschachteln” alter Verwaltungstage erinnern. Dennoch wünscht sich die Mehrheit der Beschäftigten zukünftig ein hybrides Arbeiten - ein Wunsch, der auch im größten Teil der Privatwirtschaft zu erkennen ist.

Dressel schildert die eigenen Erfahrungen - voller Terminkalender mit ausschließlich digitalen Meetings, die Herausforderungen, zuhause im Beisein der Familie zu arbeiten - die die meisten Büroangestellten in den letzten 1 ½ Jahren genau so auch durchgemacht haben.

Eine gewisse Herausforderung bleibt, so entnimmt man der Schilderung von Dressel; ist doch die Notwendigkeit, analoge Verfahren von Entscheidung in der Verwaltung digital abzubilden, nach wie vor geblieben, wenngleich nicht mehr alles mit “Tinte” gegengezeichnet werden muss.

Positiv scheint sich die Veränderung der Arbeitskultur auf die Nachwuchsgewinnung ausgewirkt zu haben, wenngleich die Bezahlung nach wie vor der Privatwirtschaft hinterher läuft.

Das Interview macht Hoffnung, dass sich in deutschen “Amtsstuben” etwas bewegt. Positive “Role Models” sind gefragt und sollten bekannter gemacht werden.

Die Zukunft der Arbeit zieht in deutschen Amtsstuben ein

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.