Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ali Aslan Gümüsay
Wissenschaftler
Zum piqer-Profil
piqer: Ali Aslan Gümüsay
Dienstag, 28.11.2017

4 Führungsprinzipien des Trivago-Gründers

Die Zukunft der Arbeit betrifft nicht nur neue Technologien, sondern auch das Um- und Neudenken von Arbeitsprozessen und –praktiken. Rolf Schrömgens meint: „Wie in konventionellen Unternehmen Arbeit organisiert ist, das ist absurd.“ Er führt Trivago nach vier Prinzipien, die zum Nachdenken und eventuell Nachahmen einladen – besonders Punkt 1.

1. Hierarchien abschaffen: Statt Titel und statischen Positionen gibt es projektbezogene Verantwortung. Es ist eine organisierte Unorganisiertheit. Diese birgt aber auch Nachteile wie unklare Zuständigkeiten und Karrieren sowie widersprüchliche Anweisungen oder Aussagen.

2. Führung und Fachwissen trennen: Schrömgens sagt hierzu: „Spezialisten lösen Aufgaben, Führungsexperten lenken Kraft in die richtigen Bahnen.“ Das Ziel sei hierbei, dass Führungskräfte und Spezialisten sich auf Augenhöhe begegnen. Der Ansatz ist natürlich nicht neu und es stellt sich die Frage, ob eine Führungskraft nicht eine gewisse inhaltliche Expertise braucht.

3. Nicht jeder gute Mitarbeiter ist auch gut fürs Unternehmen: Wichtig und richtig finde ich, die Bewertung unternehmensabhängig zu machen. Interessant ist, was dahintersteckt: ein menschliches wie algorithmisches Bewertungssystem, das MitarbeiterInnen an der Orientierung zu Unternehmenswerten sowie der Bewertungen von Kollegen misst – und entsprechend auch die Bezahlung beeinflusst. Man kann sich natürlich ausmalen, wie fragil so ein System sein kann.

4. Vermeide falsche Kompromisse: Das Prinzip bleibt ein wenig vage. Es wird geschildert, wie eine Abteilung, die aufgrund der Tätigkeiten nicht zur eigenen Philosophie passt, ausgelagert wird. Vielleicht ist das ja gerade ein falscher Kompromiss? Oder zumindest ein Indiz dafür, dass Arbeit und diese 4 Prinzipien kontextbezogen verstanden werden müssen.

4 Führungsprinzipien des Trivago-Gründers
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor 19 Tagen

    Schrömgens ist ein beeindruckender Unternehmer, aber bislang habe ich von ihm noch nie etwas substanzielles zu Meta-Themen gehört. Man merkt: Der will unbedingt als Vordenker für die Digitale Arbeitswelt und Gesellschaft gesehen werden, aber entweder er hat keine originellen Ideen dazu oder es gelingt ihm nicht diese verständlich zu artikulieren. Ich habe jedenfalls aus vielen Stunden Interviews in Text und Ton, nicht einen Impuls gezogen. Umso wertvoller, dass du die Gedanken hier so schön kompakt zusammengefasst hast.

    1. Ali Aslan Gümüsay
      Ali Aslan Gümüsay · vor 19 Tagen

      Gern geschehen. :)