Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Donnerstag, 03.03.2016

Wie der Krieg das alte Syrien zerstört

Die Waffenruhe hält – zumindest weitgehend. Das war die überraschende Nachricht aus Syrien in den vergangenen Tagen. Doch von einem Frieden ist das Bürgerkriegsland weit entfernt, zumal Terrorgruppen wie der Islamische Staat und die al-Nusra-Front von der Waffenruhe ausgeschlossen sind. 

Bei Feuergefechten, durch Sprengstoffanschläge, Bombardierungen und Artilleriebeschuss sind seit Beginn des Konflikts Anfang 2011 tausende Menschen gestorben. Millionen Syrer sind auf der Flucht. Eine der größten humanitären Katastrophen der vergangenen Jahre.

In diesem Krieg stehen nicht nur die Menschen, sondern auch die kulturelle Identität des Landes unter Beschuss. Die Organisation Heritage for Peace sammelt Informationen über Zerstörungen an Kreuzritterburgen, Moscheen und uralten Tempelanlagen. 

Heritage for Peace, ein Netzwerk von internationalen Experten für Archäologie, Architektur und Kunstgeschichte sowie Restauratoren, dokumentiert zudem Raubgrabungen, den illegalen Handel mit Kunst aus Syrien und zeigt Fotos von zerstörten Städten. Besonders erschreckend: die Altstadt von Aleppo um die Zitadelle herum. Wer die Stadt noch vor sechs Jahren besucht hat, wird sie kaum wiedererkennen. Ausgebrannte, eingestürzte Gebäude, gesprengte Häuser, Schutthaufen. Ein apokalyptisches Bild aus einer Stadt, die von ihren Bewohnern als schönste Metropole des Nahen Ostens gepriesen wurde.

Wie der Krieg das alte Syrien zerstört
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · vor mehr als einem Jahr

    Es ist schon eine Schande wie dieses Land zerstört wird.