Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Wenn der Staat sich in dein Leben schleicht

Sven Prange
Journalist

Journalist. Interessiere mich für: Medienmodelle, die funktionieren; politische Prozesse, die beteiligen; digitale Transformation, die hilft; Ökonomie, die funktioniert, alles, was mit nachhaltiger Land- und Lebensmittelwirtschaft zu tun hat.

Zum piqer-Profil
Sven PrangeSonntag, 12.06.2022

Iris P. nannte sich Iris Schneider und näherte sich einst fremden Menschen an. Als Freundin, als Partnerin, als Sex-Bekanntschaft. Was die Beziehungen von ihr nicht wussten: dass Iris Schneider in Wirklichkeit Iris P., eine verdeckte Ermittlerin war, die der Staat auf linke Aktivist:innen angesetzt hatte. In diesem Film schildern sie, wie der Staat sich als Iris P. in ihr Leben schlich – und was das mit ihren Leben machte.

Als verdeckte Ermittlerin Iris Schneider forschte sie jahrelang die linke Szene und die Rote Flora in Hamburg aus. Und auch im idyllischen Heidelberg hat sich der Polizist Simon B. 2010 eigens an der Universität immatrikuliert, um linke Studierende auszuspähen. Eindrucksvoll erzählen die Protagonisten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. 

Wenn der Staat sich in dein Leben schleicht

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Stephan Giering
    Stephan Giering · vor 22 Tagen · bearbeitet vor 22 Tagen

    Danke für Deine Artikel-Empfehlung. Das Sexualität als "Observationsmethode" einer Polizeibehörde im Inland durch unseren demokratischen Staat angewandt wird, hat mich emotional geschockt: denn ich musste sofort an die "Romeo-Agenten" der DDR-Stasi denken, ohne durch diesen Vergleich unseren demokratischen Staat mit der DDR-Diktatur gleichzusetzen. Diese "Romeo-Methode" in der zweiten deutschen Diktatur hat das Leben von vielen Frauen in Westdeutschland zerstört. Manche dieser Frauen wurden dadurch in den Selbstmord getrieben. Auch die Agenten selbst zerbrachen zuweilen daran. Wo ist heute die offene gesamtgesellschaftliche Debatte zu diesem Thema? Heiligt etwa auch in unserer Demokratie der "Zweck die Mittel" oder handelt es sich hierbei wie in der sozialistischen Diktatur ebenso um eine Art staatlich durchgeführter sexualisierter Gewalt gegen Menschen? Lesenswert zum Thema "Romeo-Agenten" ist z.B. dieser Artikel aus dem Tagesspiegel: https://www.tagesspieg...

  2. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 23 Tagen

    Im Februar hatte Daniela Becker eine Geschichte über einen Undercover-Ermittler in Großbritannien entdeckt, ebenfalls in vielen Teilen unfassbar: https://www.piqd.de/kl...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.