Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Freitag, 25.11.2016

Welt erobern in 20 Sekunden

Erst liegt die Welt so friedlich, so grün vor dem Betrachter, dann breitet sich in Afrika ein greller gelber Punkt aus, er scheint in alle Richtungen zu strahlen. Ein großer anzunehmender Unfall - ein Gau? Nein, nur der Mensch. Von Afrika aus breitet er sich über den Nahen Osten in die Welt aus. Das American Museum of Natural History (AMNH) zeigt in einer Animation die Geschichte der Menschheit in sechs Minuten. Tobias Landwehr erinnert das an den Biologieunterricht in der Schule, an das Ausbreiten eines Bazillus. 

Der Mensch lässt sich nicht aufhalten – das zeigt der Film des AMNH. Ihm setzen die Pest im Mittelalter zu, die unzähligen großen Kriege. Letztlich steigt die Zahl der Homo Sapiens, die den Planeten bevölkern, aber immer weiter. 

Dass die Menschheit wächst, ist eine Binse; im Blog Teilchen von ZEIT Online wird unsere gewaltige Zunahme aber unterhaltsam beschrieben:  „200.000 Jahre brauchte sie für eine Milliarde Erdenbewohner, doch nur 200 Jahre für die restlichen sechs", schreibt Landwehr. „Als Rom die Antike Welt dominierte, leben weniger Menschen auf dem Planeten als heute in Brasilien. Kein Wunder, dass Cicero weltberühmt wurde! Der hatte ja auch keine Konkurrenz!"

Welt erobern in 20 Sekunden
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · vor 12 Monaten

    Sehr schöner Fund. Danke, Hauke!