Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Mittwoch, 08.11.2017

Oktoberrevolution: Lenins Kampf um die Macht

Es wird in diesen Tagen viel über die Oktoberrevolution berichtet. Mal wird sie vor allem in welthistorische Kontexte gestellt (siehe Piq von Achim Engelberg), mal geht es besonders um die Gewaltexzesse (siehe etwa diesen Piq). Wer mehr über die Konflikte innerhalb der anfangs heterogenen Revolutionsbewegung erfahren möchte, der lese diesen Text von Manfred Hildermeier, einem emeritierten Professor für Osteuropäische Geschichte: "Lenin zeigte sich schon in den ersten Stunden nach seinem Sieg als Politiker, der die endlich errungene Macht um keinen Preis wieder abgeben würde – nicht einmal, wenn dafür lang bekämpfte Positionen übernommen wurden." Hildermeier erzählt, wie Lenin nach und nach - und oft mit einigem Glück - alle Widersacher ausschaltete. Im Bürgerkrieg schließlich sei nicht nur der innersozialistische Pluralismus auf der Strecke geblieben, sondern auch der innerbolschewistische. Für den letztlichen Sieg der Männer um Lenin macht er vier Gründe aus, darunter Trotzkis militärische Meisterleistung, innerhalb kurzer Zeit eine schlagkräftige Rote Armee aufzustellen.

Oktoberrevolution: Lenins Kampf um die Macht
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!