Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum piqer-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Mittwoch, 11.01.2017

Kakao, Kaffee, Kultur: Vom Kaispeicher A zur Elbphilharmonie

Zur Stunde begehen die mächtigsten und reichsten Menschen Deutschlands den Eröffnungsakt der Elbphilharmonie, deren innere wie äußere Architektur immer noch beeindruckend unrealistisch wirkt, so wie ein Fiebertraum eines Architekturstudenten, der obskurerweise für einige hundert Millionen wahr geworden ist.

Aber das Gebäude ist ja nicht nur aufgrund seines Aussehens ein zuverlässig planbares neues Wahrzeichen der Stadt Hamburg – es ist tatsächlich ein Haus, das so nur in dieser Stadt stehen kann, weil es nicht den Trend der grünen Wiese gegangen ist, sondern mitten ins alte Herz der Stadt gepflanzt wurde, dorthin, wo in Hamburg alles einmal begann: Der Kaispeicher A wurde 1875 erbaut, um Kaffee und Kakao zu lagern, die aus allerlei Kolonien per Schiff nach Europa gebracht wurden. Was aus diesem ersten Lager wurde, warum dort täglich ein Ball hochgezogen und fallengelassen wurde und was das alles mit Hamburg verknüpft, erklärt Oliver Kaever inklusive Bild- und Videomaterial.

Kakao, Kaffee, Kultur: Vom Kaispeicher A zur Elbphilharmonie
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!