Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Donnerstag, 12.01.2017

Europa, 15. bis 17. Jahrhundert: Wie die Idee aufkam, dass Entwicklung und Fortschritt möglich sind

Ein genaues Datum gibt es nicht, aber irgendwann in der Zeit zwischen Christopher Columbus und Isaac Newton begannen die Menschen in Europa, am tradierten Wissen ihrer Vorfahren und den ewigen Wahrheiten antiker Texte zu zweifeln. Im Zuge der ketzerischen Reformation, der ersten Experimente und der großen Entdeckungsreisen beobachteten sie, wie bislang unumstößlich geglaubte Dogmen und Vorstellungen ins Wanken gerieten. Zugleich erkannten sie, dass sie selbst mehr wussten als ihre Eltern und alle Vorfahren. Damit nistete sich ein neuer Gedanke ein: dass von Generation zu Generation ein Fortschritt, eine Entwicklung möglich ist. Joel Mokyr erklärt in seinem aufschlussreichen Essay, wie und warum sich unser Denken so fundamental wandelte und damit ein neues Zeitalter begann.

Europa, 15. bis 17. Jahrhundert: Wie die Idee aufkam, dass Entwicklung und Fortschritt möglich sind
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!