Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Lehrer

Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Lehrer/innen-Fortbildung
Fotograf & Bildbearbeiter
Blogger
Podcaster
Mensch

Web:
> zeitpunkte.eu
> derstandard.at/r2000050029694/Tutscheks-Zeitreiseblog

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Montag, 28.03.2016

Harry Houdini - die Tricks des Illusionisten

Harry Houdini, der große Illusionist, der bis zu seinem Tod im Jahr 1926 sein Publikum mit Entfesselungskunststücken und Zaubertricks begeisterte. 

Houdini, der in Budapest geboren wurde, gelangte ab dem Jahr 1906 auch in den Vereinigten Staaten der Durchbruch. Menschen landauf, landab sahen seine Vorstellungen. Er befreite sich aus Handschellen und Zwangsjacken, dabei kopfüber an einem Wolkenkratzer aufgehängt, entstiegt unversehrt aus einer mit Wasser gefüllten, riesigen Milchkanne und ließ sogar einen Elefanten verschwinden.

Wie funktionierten diese Tricks, die nicht mit den technischen Hilfsmitteln erzielt werden konnten, mit denen heutige Magier oft arbeiten?

Im Artikel werden einige Geheimnisse Houdinis gelüftet. Interessante Einblicke in ein Leben voller Kunststücke, das ganz profan mit einem Blinddarmdurchbruch und einer daraus resultierenden Bauchfellentzündung endete.

Harry Houdini - die Tricks des Illusionisten
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

    warum erinnert mich houdini stets an den großen buster keaton? and warum nur finde ich die stunts/zauberkunststückchen aus dem analogen zeitalter immer viel spannender als alle digitalen gimmicks? typische oster-fragen, also: danke für dies piq, kurt!
    mehr zu houdini bei – wie könnte es anders sein! – atlasobscura.com

    1. Kurt Tutschek
      Kurt Tutschek · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

      Ja, irgendwie erinnert Houdini tatsächlich an Buster. War mir bislang noch nicht aufgefallen...
      PS: Atlas Obscura ist immer einen Abstecher wert!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.