Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Mittwoch, 12.04.2017

Filmdoku über rassistische Übergriffe auf Vertragsarbeiter in der DDR

Vor gut zehn Jahren habe ich über Schmierereien von Neonazis an der Synagoge in Frankfurt/Oder recherchiert. In der Stadt hieß es, dass sich die neonazistische Szene im Osten erst mit der Wende ausgebreitet habe. Sie existierte jedoch seit langem, wie mittlerweile immer deutlicher wird: Bereits in den siebziger Jahren begannen Übergriffe auf Vertragsarbeiter aus Angola, Vietnam und Kuba. Volkspolizei und Staatssicherheit notierten unzählige rassistische Straftaten, deren Zahl in den achtziger Jahren noch zunahm. Doch selbst in Mordfällen wurden Ermittlungen vertuscht oder unterdrückt. Während manche Botschafter hilflos zusahen, drohte Kuba mit einem Abbruch der Beziehungen, was für die DDR eine diplomatische Katastrophe gewesen wäre. Bis heute wird eine juristische Aufarbeitung verschleppt oder sogar abgebrochen, wie zwei in der Dokumentation dargestellte Fälle zeigen.

Die Dokumentation steht nur bis zum 10. Mai 2017 online.

Filmdoku über rassistische Übergriffe auf Vertragsarbeiter in der DDR
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!