Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Dienstag, 11.10.2016

"Erschreckende Erkenntnisse": Viele NS-Juristen kamen im Bundesjustizministerium unter

Nach dem Zweiten Weltkrieg machten frühere NSDAP-Mitglieder ungehindert Karriere im Bundesjustizministerium. In den 1950er- und 1960er-Jahren zählten sie mehr als die Hälfte aller Führungskräfte. Jeder fünfte Mitarbeiter war sogar Mitglied der paramilitärischen SA gewesen. Darüber hinaus hatten viele zuvor im Reichsjustizministerium gearbeitet. "Es gab sehr große Kontinuitäten", sagt Sabine Leutheusser-Schnarrenberg, die als Ministerin im Jahr 2012 die Aufarbeitung angestoßen hat. "Und besonders im Bereich des Strafrechts, aber gerade auch des Umgehens mit Juristen, die eben schon belastet in unterschiedlicher Art und Weise waren. Gerade hier sind doch die Erkenntnisse erschreckend." Die Aufarbeitung, die lange verschleppt wurde, sei aber nicht nur von historischem Interesse, sondern von aktueller Dringlichkeit, wie die Debatte um das Wort "völkisch" belege. Die Erkenntnisse der Wissenschaftler müssten in künftige Juristenausbildungen einfließen.

"Erschreckende Erkenntnisse": Viele NS-Juristen kamen im Bundesjustizministerium unter
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor 12 Monaten

    danke für dieses piq! Leutheusser-Schnarrenberger: "...wie heute wieder über den Begriff von einigen in der Öffentlichkeit von völkisch verwandt wird, da, glaube ich, sieht man, wie dringend notwendig es ist, mit Fakten zu belegen, wozu es führt, wenn man Bezug nimmt auf Rasse, auf eine Blutabstammung als ein besonders hervorzuhebendes Merkmal, womit man andere Menschen ausgrenzt. Das ist heute wieder von manchen als das Thema gesehen, das soll hoffähig gemacht werden." gut, daß das mal jemand so deutlich ausspricht.