Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Samstag, 04.02.2017

Eine tragische Geschichte mit welthistorischen Dimensionen

Die Erinnerungen in Europa gehen auseinander. Wer den Kontinent vereinen will, braucht Gestalten und Geschichten, die die verschiedenen Erfahrungen verbinden.

Die Lebensgeschichte der Carola Neher, die in den 1920er Jahren als schönste Frau Deutschlands galt, ist so eine. Sie spielte unter anderem die Polly in der Dreigroschenoper und bewegte sich im Sog der Zeit nach links. Die Femme Fatale schwärmte für den Kommunismus.

Sie ist tragisch, weil sie auf der Flucht vor den Nazis durch Denunziation von vermeintlichen Genossen verhaftet wurde. Sie starb im Gulag, der Urkatastrophe des Kommunismus.

Im Beitrag wird ihr Schicksal durch einen Chor aus Bildstrecken exemplarisch.

So eben erschien:

Bettina Nir-Vered, Reinhard Müller, Irina Sherbakowa, Olga Reznikova (Hgg.): „Carola Neher – gefeiert auf der Bühne, gestorben im Gulag: Kontexte eines Jahrhundertschicksals“. (Lukas, Berlin. 346 S., 24,90 Euro)

Eine tragische Geschichte mit welthistorischen Dimensionen
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!