Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Lehrer

Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Lehrer/innen-Fortbildung
Fotograf & Bildbearbeiter
Blogger
Podcaster
Mensch

Web:
> zeitpunkte.eu
> derstandard.at/r2000050029694/Tutscheks-Zeitreiseblog

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Samstag, 30.01.2016

Eine Reise durch die Stadt. Der Berliner Mauerweg – interaktiv und mit dem Fahrrad.

167 Kilometer Berliner Mauerweg. Die Reporterin Uta Keseling machte sich mit dem Fahrrad auf die Reise und beschreibt in der Reportage ihre Erlebnisse der 10-tägigen Erkundung der Hauptstadt.

Ein Abenteuer, das von den Toten an der Mauer erzählt, von den Menschen, die an der ehemaligen Grenze leben, von den Rändern Berlins und von Wasserbüffeln, die weiden, wo früher die Grenzzäune standen.

Eine sehr persönliche Reportage, angereichert mit Interviews und interessanten Früher-heute-Fotos, die die Vergangenheit wieder aufleben lassen.

10 Tage, 10 Stationen, 10 Kapitel, die einen großartigen Bogen schlagen vom ehemaligen Todesstreifen über die Kleingartenkolonie 'Neues Leben' bis hin zu Theodor Fontane.

167 Kilometer Fahrt in die Vergangenheit, die für Uta Keseling wohl auch eine unerwartete meditative Komponente bereit hielt, denn sie schreibt am 10. Tag:

Am Morgen simst mir eine Freundin: Ob ich sie abends besuchen komme? „Nein, ich wandere um Berlin.“ – „Oh, wie auf dem Jakobsweg?“ Ich muss lachen, aber irgendwie hat sie recht.

Sehr lesens- und sehenswert.

Eine Reise durch die Stadt. Der Berliner Mauerweg – interaktiv und mit dem Fahrrad.
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

    Sehr schön, den Beitrag wollte ich auch schon piqen. Was nur heißen kann, dass man nicht zu lange warten sollte. Übrigens stehen nur noch vier ehemalige Grenztürme. Über einen habe ich mal was geschrieben: http://www.liesemer.de...

    1. Kurt Tutschek
      Kurt Tutschek · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

      Hallo Dirk. Danke sehr für den Hinweis auf deinen Blogeintrag. Ein Unkrautzoo am Wachtturm und eine 'relativ sympathische' Biologielehrerin. Ganz wunderbar!
      Habe ich sehr gern gelesen!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.