Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

"Die Trasse": Geschichte der einst längsten Erdgasleitung der Welt

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerFreitag, 10.12.2021

Es ist ein Jahrhundertbauwerk, das in den 1970er-Jahren entstand und noch heute vom hohen Norden Russlands über Osteuropa bis in den Westen reicht. Regisseur Matthias Schmidt erzählt in diesem anderthalbstündigen Film von der Verlegung der Erdgasleitung Sojus. Sagenhafte 25.000 DDR-Arbeiter beteiligten sich an dem fortschrittlichen Projekt und erlebten einen im wahrsten Sinne wilden, weltabgeschiedenen und herzlichen Osten, was für sie faszinierend, abenteuerlich und zuweilen schockierend war - aber immer auch finanziell sehr lukrativ.

Während die Trasse im Osten anfangs als Großtat im globalen Klassenkampf gefeiert wurde, ließ die Politisierung bald nach. Schließlich ermöglichte das Projekt trotz aller Systemkonkurrenz das größte West-Ost-Geschäft des Kalten Kriegs. Der Westen konnte 168.000 Röhren verkaufen, der Osten dafür später Milliarden Kubikmeter Erdgas. Schon damals missfiel übrigens den USA der Bau der Pipeline, selbstverständlich jedoch nicht aus ökologischen, sondern aus machtpolitischen Gründen.

Schmidt verbindet gekonnt und unterhaltsam Wirtschaftsgeschichte mit persönlichen Erinnerungen und politischen Analysen, wobei Schattenseiten nicht ausgespart werden: Suff, Depressionen, Unfälle und Selbstmorde. Rührend aber auch der Stolz derjenigen, die am Bau beteiligt waren. Kurz: ein absolut sehenswertes Stück Zeitgeschichte!

Das Video ist bis zum 26. Februar 2022 abrufbar.

"Die Trasse": Geschichte der einst längsten Erdgasleitung der Welt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.