Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

David Kretz
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Studium der Philosophie an der École Normale Supérieure in Paris, davor Geistesgeschichte, Literatur und politische Philosophie in Berlin und Wien.

Zum piqer-Profil
piqer: David Kretz
Mittwoch, 03.05.2017

Die Nazis, Algerien und das Messer des alten J.M. Le Pen

Ein Armeemesser wie tausend andere auch, doch in dem Objekt verdichtet sich die französische Geschichte des 20. Jahrhunderts: die Besatzung unter den Nazis und das Vichy-Regime, die Kolonialherrschaft und der Algerienkrieg, sowie der Front National heute. 

2012 stand dieses Messer im Rampenlicht eines Prozesses, den Jean-Marie Le Pen gegen die Zeitung Le Monde anstrebte. Heute, fünf Jahre später, steht seine Tochter Marine Le Pen in der letzten Runde der Präsidentschaftswahlen. Aus diesem Anlass sei die Geschichte hier nochmals vorgebracht.  

Wer es eilig hat, überspringt die einleitenden Worte bis zu den letzten zwei Paragraphen und erfährt dort, was es mit dem Messer auf sich hat. (Der Artikel übersetzt von da an einen französischen Artikel aus Le Monde.)

Eine kleine Korrektur: Der Artikel erwähnt nicht, dass J.M. Le Pen seit 2015 aus dem FN ausgeschlossen ist – wobei ihn das nicht daran hindert, am 1. Mai auf Veranstaltungen des FN, die an diesem Tag traditionell Johanna von Orleans gedenken, Reden zu halten.

Die Nazis, Algerien und das Messer des alten J.M. Le Pen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!