Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum piqer-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Freitag, 13.01.2017

Der Deutschland-TÜV: Ignatz Bubis im Gespräch mit Hermann Gremliza

Gestern wäre Ignatz Bubis 90 Jahre alt geworden, wäre er nicht bereits 1999 im Alter von 72 Jahren gestorben. Bubis hat als eine starke Persönlichkeit Nachkriegsdeutschland entscheidend mitgeprägt: zunächst hat er als nicht zimperlicher Immobilieninvestor in Frankfurt unbeabsichtigt die 68er mitradikalisiert; später, als Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, versuchte er Brücken zu schlagen: zwischen dem durchaus wortmächtig mahnenden jüdischen Vertreter und einer zunehmend vom Nationalsozialismus entfremdeten Mehrheitsgesellschaft.

Bubis hatte stets betont, dass Deutschland für Juden sicher, auf einem guten Weg und demokratisch geläutert sei. In seinem nun wiederveröffentlichten Gespräch mit Hermann Gremliza für „konkret“ von 1999 ließ sich das so nicht aufrechterhalten. Man merkt dem nie als politisch links zu verortenden Bubis im Gespräch mit dem Vordenker der antideutschen Linken eine zunehmende Desillusionierung über den inneren, historisch-politisch-moralischen Zustand Deutschlands an. Die Walser-Debatte, die große Zustimmung zur „Auschwitz-Keulen-Rede“ haben Bubis, das lässt sich deutlich zwischen den Zeilen lesen, tief getroffen. Es lohnt sich, diese kaum 18 Jahre vergangene Gesprächsrunde noch einmal zu rekapitulieren, um nicht zu vergessen, wie schäbig Walser (der laut cicero aktuell wichtigste deutsche Intellektuelle) vorging, als er sagte, er habe sich mit Auschwitz schon beschäftigt als der Holocaust-Überlebende Bubis sich um andere Dinge gekümmert habe.

Der Deutschland-TÜV: Ignatz Bubis im Gespräch mit Hermann Gremliza
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!