Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Mittwoch, 23.11.2016

Als Volkswagen noch für den Aufschwung stand

1955 lief bereits der millionste Wagen vom Band: Der Käfer war in der jungen Bundesrepublik ein unglaublicher Erfolg. Das einfache Auto kostete knapp über 5000 Mark und war damit für eine breite Masse erschwinglich. Ein Exportmodell des Käfers steht in der Ausstellung des Deutschen Historischen Museums (DHM) in Berlin. 

Prominente stellen auf der DHM-Homepage regelmäßig ihr Lieblingsstück vor. Lencke Steiner, Unternehmerin und FDP-Politikerin, hat sich den VW ausgewählt. „Der Käfer ist für mich ein zentrales Symbol für das Wirtschaftswunder – und somit auch für die Soziale Marktwirtschaft, die als neues gesellschafts- und wirtschaftspolitisches Leitbild untrennbar mit dieser Zeit verbunden ist. Mit ihrem Fokus auf freien Märkten unter gleichzeitiger Berücksichtigung von sozialem Ausgleich ist sie bis heute ein Erfolgsmodell, das auch im 21. Jahrhundert zukunftsfähig ist."

Das Auto, das einst unglaublich beliebt war und zur Popularität des großen Konzerns aus Wolfsburg beigetragen hat, passt irgendwie zu Steiners Partei: Liberales Gedankengut war bei vielen Deutschen einst auch sehr angesagt, es hat die FDP zeitweilig zum politischen Erfolgsmodell gemacht (wenn Jahre an der Regierung als Maßstab genommen werden). 

Heute wirken VW und die Freien Liberalen museumsreif: Im Deutschen Historischen Museum haben beide einen würdigen Platz – die FDP mit herrlichen Wahlplakaten etwa. Und der gelbe Pullunder, das Markenzeichen von Hans-Dietrich Genscher, einem Großen der Liberalen, hat es sogar ins Haus der Geschichte der Bundesrepublik gebracht. Lencke Steiner immerhin wurde in der GALA zu einem von drei Engel für Lindner gekürt  — ob dieses Engagement sie einst ins Museum bringen wird?

Als Volkswagen noch für den Aufschwung stand
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!