Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Sonntag, 30.04.2017

Polens Arbeiter werden in Deutschland ausgebeutet

Wichtige kleine Recherche über die Menschen, die in Deutschland arbeiten, aber zu oft übersehen werden: 

Doch für polnische Arbeiter, die auf deutschen Baustellen mauern, Pakete ausliefern oder Senioren pflegen, gilt das häufig genug nicht. Sie werden ausgebeutet von dubiosen Arbeitsvermittlern, können sich ohne Sprachkenntnisse und gewerkschaftliche Vertretung kaum wehren und kehren nach einigen Monaten oft frustriert in ihre Heimat zurück.

Ich vermute, dass die Bedingungen für Polens Arbeiter pars pro toto für die Bedingungen sehr vieler anderer Menschen in Deutschland stehen. Solche Artikel sind wichtig - nicht nur, aber auch, um Gedankenspiele zum Grundeinkommen besser einordnen zu können. Ich habe das mal hier beschrieben

Die Kritiker sagen: Wenn ein Grundeinkommen eingeführt wird, werden die Bezugsberechtigten die unattraktiven Jobs verlassen, und anstatt Arbeitgeber dadurch gezwungen werden, sie mit höheren Löhnen oder besseren Bedingungen attraktiver zu machen, stellen sie einfach Menschen ein, die arbeiten müssen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das werden vor allem Einwanderer sein. Oder aktuell in Deutschland: Flüchtlinge. Es entsteht eine Zwei-Klassen-Gesellschaft.
Polens Arbeiter werden in Deutschland ausgebeutet
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!