Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Antje Schrupp
Dienstag, 27.12.2016

Mittelamerika: Schmutzige Geschäfte mit sauberen Energien

Erneuerbare Energien — das klingt erstmal gut. Doch die Geschäfte, die halbstaatliche Konzerne, lokale Oligarchen und auch europäische Finanzinstitute zurzeit mit Wasserkraftwerken in Mittelamerika machen, sind zum Großteil ziemlich schmutzig. Zweifelhafte Staudammprojekte schießen wie Pilze aus dem Boden: 111 in Panama, 60 in Costa Rica, über 30 in Nicaragua, mindestens 40 in Honduras, etwa 20 in El Salvador, mehr als 50 in Guatemala wie in Mexiko. Dabei werden Landschaften zerstört und Dörfer überflutet. Angeschlossen werden sollen die regionalen Kraftwerke an eine 1800 Kilometer lange Stromtrasse, die von Panama bis Guatemala sechs Länder durchquert. Die Bevölkerung in den betroffenen Regionen protestiert gegen Umweltzerstörung und steigende Strompreise; es hat schon Dutzende Tote gegeben. Eigentlich sollte die heimische Stromindustrie durch dieses Mega-Projekt konkurrenzfähiger werden und die Strompreise sinken, tatsächlich sind sie gestiegen und verteuern die Lebenshaltungskosten der armen Bevölkerung. Lesenswerter Einblick die Niederungen der Globalisierung. 

Mittelamerika: Schmutzige Geschäfte mit sauberen Energien

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.