Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Antje Schrupp
Sonntag, 17.05.2020

Ist das jetzt das Ende des Neoliberalismus?

"Only a crisis produces real change. When that crisis occurs, the actions that are taken depend on the ideas that are lying around." – Diese Erkenntnis von Milton Friedman, einem der Vordenker des Neoliberalismus, könnte sich vielleicht auch jetzt bewahrheiten: Ist die gegenwärtige Corona-Krise der Zeitpunkt, an dem der Neoliberalismus zu Ende geht?

Das glaubt zumindest der niederländische Historiker Rutger Bregman. Denn im Unterschied zur Finanzkrise 2008 lägen die entsprechenden Ideen nun "herum". Belege dafür, dass die Wirtschaftswissenschaften längst in anderen Gleisen unterwegs sind, findet er etwa in der Ungleichheitsforschung von Thomas Piketty, aber auch in den Arbeiten von weniger in der breiten Öffentlichkeit bekannten Namen wie Branko Milanović, Gabriel Zucman, Mariana Mazzucato oder Stephanie Kelton.

Margaret Thatcher soll einmal auf die Frage, was sie als ihren größten Erfolg ansieht, geantwortet haben: "Tony Blair and New Labour. We forced our opponents to change their minds."

So ähnlich sagt Bregman es nun für eine erneute paradigmatische Wende in der Weltökonomie voraus: Es werde nicht so sein, dass linke Regierungen jetzt mit einem großen Boom die Vertreter des Neoliberalismus vom Thron stoßen. Sondern so, dass andere ökonomische Denkweisen mehr und mehr vom Establishment übernommen werden, bis sie dann irgendwann ihrerseits als "ganz normal" gelten.

Ob es so kommen wird? Das wird erst die Zukunft zeigen. Ein interessantes Denkstück ist es allemal! 

Ist das jetzt das Ende des Neoliberalismus?
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.