Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Christian Odendahl
Wirtschaftspiqster
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Odendahl
Montag, 28.11.2016

Importe aus China und Trumps Wahlsieg

Es war ein aufsehenerregendes Papier, das die MIT Forscher David Autor, David Dorn und Gordon Hanson über chinesischen Wettbewerb und seine Auswirkungen auf lokale Arbeitsmärkte 2015 veröffentlichten. Es zeigte, dass der Effekt deutlich und negativ war, dass Arbeitsmärkte doch sehr viel langsamer funktionieren als Ökonomen vielleicht gedacht (gehofft?) hatten, und dass mit stärkerem Wettbewerb durch Importe die Lebenseinkommen der Betroffenen sinken. 

Nun haben die Autoren nachgelegt und sich nicht die Arbeitsmärkte, sondern die Stimmen für Trump und Clinton angeschaut. Und siehe da:

This note relates the change in the county-level Republican two-party vote share between 2000 and 2016 presidential elections to the growth in Chinese import penetration. We find that rising import competition was a robust positive contributor to Republican vote gains. A counterfactual exercise indicates that the Democrat candidate would have won the states of Michigan, Wisconsin, Pennsylvania and North Carolina—resulting in a majority of votes in the electoral college—if the growth of import competition from China had only been half as large as actually observed.
Importe aus China und Trumps Wahlsieg
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!