Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Eric Bonse
Finanzkrise, Eurokrise, Deflations-Gefahr: Als EU-Korrespondent in Brüssel wird man notgedrungen zum Wirtschaftexperten.

Studium der Politikwissenschaft in Hamburg, danach als freier Journalist nach Paris, wo mich das "Handelsblatt" engagiert hat. Seit 2004 lebe und arbeite ich in Brüssel, seit 2010 wieder freiberuflich, u.a. für "taz" und "Cicero". Zudem betreibe ich den EU-Watchblog "Lost in EUrope".

Zum piqer-Profil
piqer: Eric Bonse
Dienstag, 27.09.2016

Der Welthandel bricht ein — fast wie 2009

Das letzte Mal ist das in der globalen Finanzkrise vor bald zehn Jahren passiert: Der Welthandel wächst in diesem Jahr nur noch um 1,7 Prozent — und damit deutlich langsamer als die Weltwirtschaft. Das hat die Welthandelsorganisation WTO mitgeteilt, und damit die ohnehin schon heiß gelaufene Debatte über die Globalisierung weiter angeheizt. Weil das so wichtig und so spannend ist, empfehle ich ausnahmsweise mal einen Original-Pressetext — mit ganz vielen Zahlen und Tabellen. In English, of course...

Der Welthandel bricht ein — fast wie 2009
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!