Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Volk und Wirtschaft

Dirk Liesemer
Autor und Reporter

Dirk Liesemer arbeitet als freier Autor für diverse Magazine. Foto: Jan Windszus

Zum piqer-Profil
Dirk Liesemer
Community piq
Donnerstag, 27.02.2020

Alle reden von Marx, niemand von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Warum eigentlich nicht?

Könnte man die Dokumentation "System Error" noch in einer öffentlich-rechtlichen Mediathek abrufen, was nur bis gestern Abend der Fall war, würde ich sie hier empfehlen. Früher oder später wird sie aber sicher wieder gesendet werden, und dann sollte man sie sich mal anschauen. In dem Film werden zwischen einzelnen Szenen immer wieder Zitate von Karl Marx eingeblendet, der genau jene wirtschaftlichen Fehlentwicklungen vorausgesehen hat, die in den vergangenen Jahrzehnten eingetreten sind.

Hier soll es aber nicht um den wieder omnipräsenten Marx gehen, sondern um einen Gegenspieler, der nur zu leicht übersehen wird, auch wenn seine wirtschaftlichen Ideen bis heute weitergeführt werden: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der Erfinder der Genossenschaften. Er war kein großer Theoretiker, an dem sich Studenten abarbeiten könnten, sondern ein Mann, der seine Konzepte in überschaubaren Kommunen ausprobierte und dabei erhebliche Risiken einging. Während Marx nur noch von historischem Interesse sein dürfte, erleben Raiffeisens Ideen seit einiger Zeit wieder eine erstaunliche Renaissance.

Alle reden von Marx, niemand von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Warum eigentlich nicht?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.