Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Warum Hexen wieder beliebter werden

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
Theresa BäuerleinFreitag, 14.01.2022

Möglicherweise interessierst du dich nicht für moderne Hexen. Ging mir auch so. Dann habe ich diesen Artikel gelesen und meine Meinung gründlich geändert. Moderne Hexerei ist ein Trend, der sogar politisch interessant ist. Bevor du mich jetzt für verrückt hältst: Lies diesen Text. Es geht um Juliet Diaz, 38 Jahre alt und Bestseller-Autorin, die ihr Geld mit Hexerei verdient. Und dabei teilweise durchaus bodenständig und sympathisch rüberkommt, mit Sätzen wie diesem: 

Ich versuche, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass das, was wir für normal halten, in Wirklichkeit magisch ist", sagte sie. "Auf einem Planeten zu sein, der sich dreht und im Universum schwebt, ist magisch. Aber wir sind so sehr an diese Fantasien gewöhnt, die wir im Fernsehen sehen – man schnippt mit einem Zauberstab und etwas passiert scheinbar einfach. [Die Menschen] fangen an zu denken, dass das Magie ist, und vergessen, dass sie selbst die magischen Wesen sind.
Warum Hexen wieder beliebter werden

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 8
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 5 Tagen

    na ja...da hast du aber finde ich auch das eine schöne Zitat gezogen...ansonsten stösst mich das Beschriebene doch weitestgehend ab...kommerzielle Esoterik, die im Wildwuchs die vakanten spirituellen Räume zuwuchert, die die absterbenden Kirchen hinterlassen und die sich eben der immer weiter wachsenden Frustration von immer mehr Menschen bedient. Das ist für mich die zentrale Stelle: "wenn ich es nicht im System verändern kann, dann mal sehen, ob es auf irgendeiner anderen Ebene geht". Sei sie noch noch so bizarr. Ist es da noch weit zu Qanon und Trump und deep-state, der uns alle totimpfen will? Und der feministische Aspekt scheint mir zum Feigenblatt zu verkommen...

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 5 Tagen · bearbeitet vor 5 Tagen

      Ich finde, alles was du beschreibst macht es so faszinierend. Das meine ich mit „politisch interessant“. Diese Hexen symbolisieren für ihre Anhänger:innen offenbar das Anti-Patriarchat, die Frau, die sich nicht anpasst. Deswegen funktioniert die Hexe auch als Symbol für manche Feminist:innen, deswegen gab es Hexengruppen gegen Trump auf Facebook und noch viel mehr verrücktes Zeug – jetzt gibt es natürlich auch Insta- und Tiktok-Hexen.Das ist ein irres Phänomen, an dem man so viel verstehen kann. Und ja, ich finde, die Hexe im Text nicht wirklich unsympathisch, auch wenn ich es erwartet hätte. Man kann sich natürlich fragen, ob sie eine Art Spiegelbild des berühmten QAnon-Schamanen ist…

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 5 Tagen

      @Theresa Bäuerlein faszinierend ist es - das stimmt.

    3. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 4 Tagen

      @Marcus von Jordan beschäftigt mich noch...faszinierend ja, aber eben doch auch problematisch. Es ist eben irgendwie ein Drama, wenn die Leute sich gezwungen sehen in solche Paralleluniversen zu entfliehen und sie gehen eben für den sachlichen Diskurs und die gemeinsame Anstrengung um eine aufgeklärte Entwicklung verloren. Und schon immer haben sich eben zu diesem Bedürfnis der spirituellen Sinn- und Sicherheitsgebung die Scharlatane gesellt, die das offensichtliche Missbrauchspotential für sich nutzen. Kommerziell oder politisch oder beides. Mir fehlt da der Sinn für die Romantik...

    4. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 4 Tagen

      @Marcus von Jordan Ich gebe dir recht, es ist ein Riesenproblem! Ich weiß auch nicht, wie man das Lösen kann,also versuche ich es zu verstehen

    5. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Tagen

      @Theresa Bäuerlein :)
      solidarische Politik
      Partizipation
      Bildung
      klare Kante gegen Hexen

    6. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 2 Stunden

      @Marcus von Jordan Mich erinnert das an diesen Text auf ZON, den ich neulich fast hier empfohlen hätte, aber inhaltlich dann doch zu mager fand, aber sehr gut fand ich die Feststellung: "In der Pandemie hat die Esoterik ihre Unschuld verloren" https://www.zeit.de/20...

    7. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 21 Minuten

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.