Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Lösungen für eine bessere Welt

Sven Prange
Journalist
Zum piqer-Profil
Sven PrangeMontag, 07.12.2020

Ich bin an vielen Stellen von der Nachhaltigkeitsdebatte ermüdet: Esst kein Fleisch. Fahrt kein Auto. Fliegt nicht. Nachhaltigkeits-Verfechter:innen wie Skeptiker:innen führen die Diskussion über eine Wirtschaft, die auch in einer Generation noch funktioniert, in der Regel über „nicht“-Formulierungen. Es klingt, wie eine Zukunft ohne Freude.

Dabei kann man schon die drei Verzichte von oben ohne viel Mühen in konstruktive Appelle umwandeln: Genießt Gemüse. Fahrt Rad. Reist im Nachtzug. Klingt für mich wie eine Welt voller Verheißungen, hat im Ergebnis aber den gleichen Effekt wie die „Tut-nicht“-Rhetorik. Deswegen war ich etwas skeptisch ob der Betitelung einer ganze Reihe an Dokus in der ARD-Mediathek: „Eine Welt ohne“, ist diese überschrieben. Das führt in die Irre. Denn in Wirklichkeit geht es um „Eine Welt mit.“

Eine Welt mit Zukunft.

In verschiedenen Teilen arbeitet die Serie heraus, warum Fleisch, Kleidung, Autos oder Insekten alles Dinge sind, mit denen wir uns heute beschäftigen sollten, wenn wir morgen noch hier leben wollen. Und das tun die Macher dieser Serie. Indem sie Probleme von Autos, Kleidung oder Fleisch aufzeigen. Aber eben auch, wie konstruktiv und gut es sein kann, mit Blick auf diese Dinge sein Verhalten zu ändern. Deswegen ist „Eine Welt OHNE“ vor allem „Eine Serie MIT“ unzähligen Ideen für gute Lösungen.

Lösungen für eine bessere Welt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Gabriele Feile
    Gabriele Feile · vor 6 Monaten

    Hier ein passender Beitrag aus der brand eins zum Thema Kleidung: "Der unendliche Kleiderschrank. Es geht um Online-Plattformen für Second Hand Mode und u.a. darum, dass dies nicht automatisch nachhaltig ist. Denn: viele verkaufen, um weitere Kleidung zu kaufen. Und je billiger Kleidung ist, desto mehr wird gekauf. https://www.brandeins....

  2. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 6 Monaten

    Gelungene Reihe, danke für den piq.

  3. Gabriele Feile
    Gabriele Feile · vor 6 Monaten

    Danke vielmals hierfür. Ich stimme zu: das "ohne" wirkt auf viele beängstigend. Dabei ist das Gegenteil oft der Fall: ohne Überfluss lebt es sich leichter, besser, länger, gesünder.... Und es muss ja nicht "ganz ohne" sein. Weniger hilft viel. Ich werde mir die einzelnen Beiträge nach und nach anschauen und freue mich schon darauf.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.