Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Jobsharing im Rathaus

Squirrel News

Kuratierter, lösungsorientierter Nachrichtendienst. Wir sammeln die wichtigsten lösungsorientierten Beiträge aus den deutsch- und englischsprachigen Medien und verlinken sie kostenlos – per App, Website und Newsletter.

Zum piqer-Profil
Squirrel NewsMittwoch, 05.05.2021

Jobsharing ist ein zukunftsweisendes Konzept, das vom Durchbruch bisher noch weit entfernt war. Anstatt eine Vollzeitstelle ganz normal mit einer Person zu besetzen, teilen sich zwei Menschen mit Halbtagsstelle den Job und führen ihn gemeinsam aus. 

Es gibt Firmen, die diesen Weg schon gegangen sind, und auch Start-ups, die solche Teams vermitteln. In der deutschen Politik ist so ein Ansatz bisher eher schwer vorstellbar. Anders in der Schweiz.

In der kleinen Stadt Yverdon-les-Bains werden sich demnächst ein Mann und eine Frau eine Stelle teilen, und zwar keine geringere als die des Bürgermeisters. Beide arbeiten mit 80 Prozent und beziehen das gleiche Gehalt. Obwohl das formal gar nicht vorgesehen ist. Aber wer will, findet eben trotzdem Lösungen.

Jobsharing im Rathaus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Leon Leuser
    Leon Leuser · vor einem Jahr

    Ich denke das ist ein tolles Beispiel. Auch so manche Stadt in Deutschland hat soweit ich gehört habe mittlerweile Probleme eine*n Bürgermeister*in zu finden. Zwar ist sicherlich die Arbeitsbelastung nur ein Faktor dafür, aber wenn man diesen in Zukunft durch solche Modelle reduzieren kann wäre das schon ein großer Schritt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.