Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Paula-Irene Villa
Professorin für Soziologie und Gender Studies
Zum piqer-Profil
piqer: Paula-Irene Villa
Sonntag, 03.03.2019

Punk Lust - über den sexuellen und geschlechtlichen trouble im Punk

Punk wird schon lange nicht nur historisiert und soziologisch bis ins Detail analysiert. Er wird auch neuerdings wieder bemüht, um eine Chiffre für aktuelle Obszönitäten, Schocker und Provokationen im (meta-)politischen Raum zu bezeichnen. Punk's not dead. Oder doch? 

Eine kleine Ausstellung in New York - "Punk Lust: Raw Provocation 1971-1985", im Museum of Sex -  widmet sich einer immer wieder übersehenen, vergessenen, missachteten Dimension im Punk, dem sex und gender trouble nämlich. Damit sind zwar auch die spektakulären Performances gemeint, u. a. Blowjobs auf der Bühne, vor allem aber die Mischungen und Veruneindeutigungen von feministisch, pornographisch und queer in allen Facetten des Punk: in den BDSM Outfits von Sänger_innen, den Trans-Personen in der Subkultur usw. 

Der englischsprachige Text beschreibt und kommentiert die Ausstellung. Ich werde sie mir im April ansehen. Sie läuft bis Ende November 2019. 

Punk Lust - über den sexuellen und geschlechtlichen trouble im Punk

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.