Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Wie Facebook heimlich medizinische Daten abfragt

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasFreitag, 17.06.2022

Wer immer noch argumentiert, freie Rede sei heilig und deshalb dürfe Facebooks Allmacht nicht begrenzt werden, dem sei diese Recherche aus dem amerikanischen Markup ans (hoffentlich gesunde) Herz gelegt: Die vier Reporter wiesen nach, dass Facebook bei einem Drittel (!) der Top 100 US-Krankenhäuser Meta-Pixel angelegt hat, die medizinische Daten an Facebook schicken, wenn ein Patient online einen Arzttermin ausmacht.

The data is connected to an IP address—an identifier that’s like a computer’s mailing address and can generally be linked to a specific individual or household—creating an intimate receipt of the appointment request for Facebook.

Ohne dass die Patienten einwilligen, geschweige denn es überhaupt bemerken, weiß Facebook also, dass Patient X einen Termin wegen Alzheimer ausmacht oder Patientin Y sich wegen eines Schwangerschaftsabbruchs beraten lässt.

“This is an extreme example of exactly how far the tentacles of Big Tech reach into what we think of as a protected data space,” said Nicholson Price, a University of Michigan law professor who studies big data and health care. “I think this is creepy, problematic, and potentially illegal” from the hospitals’ point of view.

Ich piqe das Stück im Ideen- und Lösungskanal, denn eine klare Lösung gibt es auch: Dieser Mist muss endlich verboten werden.

Wie Facebook heimlich medizinische Daten abfragt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 5
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

    Verboten ist er vermutlich...?

    1. Michaela Haas
      Michaela Haas · vor 2 Monaten

      Nee, ist in der halblegalen Grauzone.

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Michaela Haas Ah klar...USA...hier illegal.

    3. Michaela Haas
      Michaela Haas · vor 2 Monaten

      @Marcus von Jordan Sind die hier total illegal? Ich dachte, in der EU muss man zustimmen. Sprich: Wenn man sich das ellenlange Kleingedruckte nicht genau durchliest, bevor man bei Apple&Co zustimmt, hängt man auch drin, oder?

    4. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Michaela Haas bin kein Jurist und kein Techniker: aber doch, nach DSGVO dürfte das hier illegal sein. Allgemeine Zustimmungen bei der Anmeldung rechtfertigen keine Sichtbarkeiten von Datensätzen für andere. So darf ich zB auf einer eigenen Plattform nicht mal 2 User matchen, die sich beide bei mir mit facebook angemeldet haben, weil dann im Hintergrund Daten für Dritte sichtbar werden. Machen aber halt mindestens alle nicht in Europa befindlichen Angebote trotzdem und wer es dann überwacht oder gar ahndet ist natürlich eine ganz andere Frage.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.