Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Rammstein läuft die Zeit davon: Video und neues Album

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherDonnerstag, 10.03.2022

Die sechs Mitglieder der Berliner Band Rammstein sind nicht mehr die Jüngsten. Deutlich über 50, Sänger Till Lindemann wird nächstes Jahr 60. Da kann man schon mal drüber nachdenken, wie viel Zeit einem noch bleibt. Rammstein denken aber nicht im verborgenen Kämmerlein nach, sie sinnieren mit großer Geste über die "Zeit". Ihr neuer Song heißt so, das damit angekündigte Album wird so heißen und im Video zum Lied geht es um das Leben und den Tod, um die Gewissheit, dass es für jeden von uns einmal zu Ende geht.

Nicht nur, dass es bald schon wieder ein neues Rammstein-Album geben wird, ist überraschend (beim letzten ließ man sich noch  fast zehn Jahre Zeit, dieses Mal nur drei), sondern auch der Tonfall, der im ersten Song angeschlagen wird: Die ersten Minuten klingt Till Lindemann gar nicht nach Rammstein, sondern, ja, irgendwie nach Santiano. Und es dauert auch fast drei Minuten, bevor aus der Ballade ein wuchtiger Gitarrensong wird.

Das Video wirkt sehr aufwändig und teuer – es gibt kaum eine deutsche Band, die sich so etwas leisten kann oder leisten will. Und es verzichtet weitgehend auf Provokation, nur eine sehr explizit dargestellte Geburt könnte empfindliche Gemüter aufregen. Wird das das Alterswerk von Rammstein? Ein bisschen früh, um das zu beurteilen, dazu braucht es mehr als einen Song und ein Video. Aber gesehen haben sollte man es schon, aus popkultureller Sicht sind Rammstein immer noch sehr viel relevanter als das meiste, was sonst so aus Deutschland kommt.

Rammstein läuft die Zeit davon: Video und neues Album

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.