Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Flucht und Einwanderung

Katharina Brunner
Community piq
Mittwoch, 09.09.2020

Visualisierung von Karten: Wie Farben und Pfeilen die Wirkung auf uns beeinflussen

Datenvisualisierungen umweht der Wind der Objektivität. Das ist aber nur eine Wunschvorstellung. Denn Menschen, die solche Grafiken erstellen, treffen ständig Entscheidungen, die großen Einfluss darauf haben, wie sie wirken. Das gilt nicht nur, aber auch für Karten:

Every map contains inherent choices. What information are we compiling, why, what do we show and what do we leave out, what shapes, colours, projections and sizes do we use? There is no such thing as an objective or neutral map. Every map projects its own worldview.

Der Artikel von The Correspondent zeichnet solche Entscheidungen nach. Das Fallbeispiel ist eine Karte von Frontex, auf der eingezeichnet ist, woher und wie viele Menschen nach Europa kommen, indem sie illegal die Grenzen zur Europäischen Union überschreiten.

Nach und nach werden Elemente der Karte verändert - und damit auch ihre Wirkung. Zum Beispiel:

  • die benutzten Farben
  • die Art der Pfeile
  • oder sind Pfeile überhaupt die richtige Darstellung?
  • Überschrift
  • Muss es wirklich eine Karte sein?
  • Welche Informationen fehlen?

Am Ende landet der Text auch bei der grundsätzlichen Frage, ob denn eine Karte die richtige Form der Visualisierung ist. Denn der Impuls "Daten zu Ländern - Lasst uns eine Karte machen!" ist nicht immer richtig.

Visualisierung von Karten: Wie Farben und Pfeilen die Wirkung auf uns beeinflussen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Dominique Lenné
    Dominique Lenné · vor 3 Monaten

    Sah ich. Fand ich sehr gut gemacht! Verbreitenswert.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.