Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Katharina Brunner
Community piq
Mittwoch, 05.08.2020

Telegram-Analyse: Wie sich "Corona-Rebellen" mit Verschwörungserzählern und Rechtsradikalen umgeben

Was die Demo in Berlin zeigte, gilt auch digital: Die "Corona-Rebellen" sind umgeben von und verwoben mit Verschwörungserzählern und Rechtsradikalen. Das zeigt eine Recherche der Süddeutschen Zeitung in Daten des Telegram-Messengers. Im Text wird nachgezeichnet, wie sich die beiden Gründerinnen der Münchner Telegram-Gruppe seit dem Frühjahr radikalisiert haben. Auch weil sie über Monate hinweg auf Telegram mit Verschwörungserzählungen, Hass und Hetze konsumiert und irgendwann auch selbst verbreitet haben. Doch noch interessanter als das Einzelbeispiel ist das strukturelle Problem:  Indikator für die Verbindung von Gruppen und Kanäle sind zum Beispiel weitergeleitete Nachrichten. Denn was für die Münchner im Kleinen gilt, trifft auch auf das gesamte Netzwerk aller deutschsprachigen "Corona-Rebellen" zu: Sie haben Verbindungen in die dunkle Telegram-Welt, zu Verschwörungsideologen, QAnon-Vertretern und Rechtsradikalen.

Telegram-Analyse: Wie sich "Corona-Rebellen" mit Verschwörungserzählern und Rechtsradikalen umgeben

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Daniela Becker
    Daniela Becker · vor 4 Monaten

    Ich würde "Corona-Rebellen" in Anführungszeichen setzen... Auch das Wort "Corona-Kritiker", dass die SZ im Teaser verwendet ist problematisch.

    1. Katharina Brunner
      Katharina Brunner · vor 4 Monaten

      Ja, hatte ich tatsächlich so. Und mich dann an der SZ-Schreibweise orientiert

    2. Daniela Becker
      Daniela Becker · vor 4 Monaten

      @Katharina Brunner Wie meinst Du? Es sind doch keine Anführungszeichen dran? Ich will damit sagen, dass ich das Wort Rebellen und Kritiker irreführend finde. Zum einen, weil man das Virus ja schlecht kritisieren kann. Und zum anderen: Die lehnen sich ja nicht gegen irgendeinen Misstand auf, sondern die meisten sind Verschwörungsideologen auf den Leim gegangen. (Den Piq und Text finde ich sehr lesenswert)

    3. Katharina Brunner
      Katharina Brunner · vor 4 Monaten

      @Daniela Becker Ich geb' dir recht! Ich meinte: Ich hatte sie erst, und dann wieder entfernt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.