Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Judith Friede
Redakteurin von FEATVRE

Online-Redakteurin bei FEATVRE.

Zum piqer-Profil
piqer: Judith Friede
Donnerstag, 04.10.2018

Zeit ist Geld: Tagediebe willkommen

Wir sind besessen von der Zeit: Sie muss eingehalten werden, ist sie doch die Grundlage unserer Arbeit. Was wären wir ohne Uhr? Die Frage stellt sich heute kaum noch jemand. Diese Doku tut es – und das auf sehr interessante Weise. Soziologen, Philosophen, Historiker und Psychologen nehmen sich des Themas an. Und fragen, wie hat es angefangen, dass unsere Uhren jetzt schneller zu laufen scheinen als noch vor 100 oder 150 Jahren? Es beginnt mit einem geschichtlichen Abriss, der zeigt, dass unsere Besessenheit von Effizienz ganz eng an die Entwicklung des Kapitalismus geknüpft ist. Diese Verbindung von Geld, Zeit und Macht ist der rote Faden dieser Doku, der bis in die Jetzt-Zeit verfolgt wird – rund um die Welt und durch alle gesellschaftlichen Bereiche. Diejenigen, die mehr Macht hatten, fingen an, über die Zeit, derjenigen, die weniger Macht hatten, zu bestimmen.

So ist diese Doku eine interessante Reflexion über den Ist-Zustand unserer Gesellschaft und bietet überraschende Lösungsmöglichkeiten aus dem oft selbstgebauten Hamsterrad. 

Die Doku ist bis zum 30.11.2018 verfügbar.

Zeit ist Geld: Tagediebe willkommen
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor etwa einem Jahr ·

    Die Beschreibung hat mich sehr angesprochen. Ironischerweise hatte ich aber nach einer halben Stunde den Eindruck, dass die Doku nicht sehr respektvoll mit meiner Zeit umgeht:) Eine Vielzahl der Aussagen bestanden aus altbekanntem Kulturpessimismus. Gelernt habe ich wenig. Nimmt die Doku in der letzten Stunde nochmal Fahrt auf oder kommen da vielleicht sogar noch ein paar interessante Thesen?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.