Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zeit und Geschichte

Arte-Doku: Eine Geschichte des Antisemitismus

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan FreitagMontag, 27.11.2023

Woher der aktuelle Antisemitismus stammt, dieser nimmermüde Mix aus rechter Verschwörungstheorie, linker Kapitalismuskritik und dem diffusen Gefühl der Mitte, jetzt sei aber auch mal Schluss mit Holocaust-Gedenken – das ist selbst unter Fachleuten höchst umstritten. Eine Arte-Dokumentation hätte da mal einen Vorschlag.

Im Jahr 38, hat Regisseur Jonathan Hayoun recherchiert, empfand die ägyptischen Oberschicht Alexandrias den Wohlstand der jüdischen Minderheit aufgestachelt von ein paar Neidern plötzlich als zu groß. Als Roms Kaiser Caligula dann auch noch den Juden Herodes Agrippa zum König von Judäa und Samaria ernannte, gab es antijüdische Ausschreitungen. Es sollten bekanntlich nicht die letzten sein.

Hier nimmt Eine Geschichte des Antisemitismus Fahrt auf, die sie vier Stunden nicht mehr bremsen wird. Vom ersten Berufsverbot in Konstantinopel 439 über  Bürgerrechte unter Napoleon Bonaparte und die Shoah bis hin zum heutigen Antizionismus unternimmt Arte damit eine Zeitreise durch 2000 Jahre Judenhass, der sich ständig neue Kleider sucht, aber dauerhaft erkennbar bleibt.

Das Timing der originell animierten Doku voll sachkundiger Fachleute, gute sechs Wochen nach dem Terrorangriff der Hamas auf Israel, mag Zufall sein, liefert aber das perfekte Anschauungsmaterial, um zu verstehen, was hinter der destruktiven Kraft des Antisemitismus steckt – und was er mit seinen Geschwistern Rassismus, Inquisition oder Faschismus zu tun hat.

Arte-Doku: Eine Geschichte des Antisemitismus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.