Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Warum Marathonläufe tödlich sein können: Freakonomics, M.D. Podcast

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
Florian Meyer-HawranekMittwoch, 01.09.2021

Marathonläufe können tödlich sein – aber nicht aus den Gründen, die man normalerweise annehmen würde. Das ist die Schlussfolgerung, die am Ende der Pilotfolge von Bapu Jenas noch relativ neuem Podcast "Freakonomics, M.D." steht.

In "Freakonomics of Medicine" gräbt sich Dr. Jena in jeder Episode in ein Medizinthema: "Jena digs into fascinating research to discover the hidden side of healthcare." Das Besondere ist – wie schon der Name sagt – der Freakonomics-Ansatz: der wirtschaftswissenschaftliche Blick auf ein Themenfeld, das zumindest zuerst mal außerhalb des normalen Anwendungsbereichs dieser wissenschaftlichen Betrachtung liegt. Eigentlich müsste man meinen, Freakonomics Radio (und davor natürlich das Buch) hat dieses Prinzip bereits für alle Level durchgespielt. Jetzt kommt mit der Medizin allerdings noch ein Spezialbereich dazu. Und der lohnt sich natürlich in einer Pandemie mit zunehmender Wissenschaftsskepsis umso mehr.

Noch dazu, wenn der Host so gut zum Freakonomics-Spinoff passt: Dr. Jena ist nämlich nicht nur Mediziner (physician at Massachusetts General Hospital), sondern auch Wirtschaftswissenschaftler (faculty research fellow at the National Bureau of Economic Research). Und Jena hat – Fans werden den Namen kennen – natürlich auch einen Freakonomics-Bezug: "He has a M.D. and a Ph. D in economics from the University of Chicago, where he studied under Steve Levitt, co-author of the Freakonomics books."

As an economist and physician, Jena is uniquely positioned to explore the world of medicine with an eye towards behavioral science and economics that’s rooted in data: how and why doctors and patients behave the way they do, the role of incentives in healthcare, the impact that healthcare has on our health, and the reasons behind a multitude of perplexing phenomena. Bapu is a prolific researcher and is fascinated by studies done by others too.

Die Themen bisher: Warum stecken sich Kinder mit Geburtstagen im Sommer häufiger mit der Grippe an? Lebt man länger, wenn man einen Hurricane überlebt hat? Oder: Was haben Herz-OPs und die Preismechanismen in Supermärkten gemeinsam? Freakonomics M.D. ist unterhaltsam, lehrreich und kurzweilig. Die Antwort, warum Marathonläufe tatsächlich gefährlich sein können, liegt übrigens an den gesperrten Straßen rund um die Krankenhäuser am Wettkampftag, den längeren Anfahrtswegen und der dadurch verspäteten Behandlung.
Warum Marathonläufe tödlich sein können: Freakonomics, M.D. Podcast

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Silvio Andrae
    Silvio Andrae · vor 16 Tagen

    Sehr schön der Hinweis auf Freakonomics. Alltäglich-Menschliches wird wirtschaftlich erklärt. Auf diese Weise wird Ökonomie als Weg kreativen Denkens sichtbar. Nützliche Fragestellungen können so entwickelt werden. Ergebnisse: Aha-Effekte, Lachsalven und contra-intuitive Resultate.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.