Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Dienstag, 11.02.2020

"Kein Glanzstück der Polizeikommunikation" – Polizeisprecher über Connewitz

Die Silvesterkrawalle in Connewitz führten zu landesweiten Schlagzeilen. Einige dieser Schlagzeilen stammten allerdings fast wortwörtlich aus dem Polizeibericht. Was kein gutes Licht auf uns Journalisten wirft. Zum Glück haben Kollegen wie Aiko Kempen die Darstellungen der Polizei genau nachrecherchiert und gewaltige Übertreibungen seitens der Staatsmacht nachgewiesen. 

Umso interessanter ist daher, wenn eben dieser Redakteur nun den Kommunikationschef der Polizei Sachsen, Pascal Ziehm, interviewt. Was gar nicht so leicht ist, denn ein Kommunikationschef weiß natürlich sehr gut, wie man kommuniziert. Ziehm kommt sympathisch rüber, sagt gut klingende Allgemeinsätze, äußert sogar Selbstkritik. Aber so weich, dass es dem staatlichen Selbst nicht zu hart aufstößt. Die dramatisierenden, teilweise schlicht unwahren Polizeiberichte zu Silvester, die den Wahlkampf in Leipzig prägen sollten: "Kein Glanzstück". 

Kempken führt ein sehr gutes Interview, bleibt konkret und kritisch. Wenn die eigene Darstellung erwiesenermaßen "kein Glanzstück" war, warum hat die Polizei das Narrativ dann nicht nachträglich korrigiert? Weshalb behauptete Sachsens Landespolizeipräsident anschließend die Polizei würde niemals Falschmeldungen verbreiten? Warum soll seit diesem Januar in jeder Polizeimeldung die Nationalität von Tatverdächtigen genannt werden? Was will die Polizei eigentlich grundsätzlich mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit bewirken?

"Kein Glanzstück der Polizeikommunikation" – Polizeisprecher über Connewitz
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Uwe Protsch
    Uwe Protsch · vor 2 Monaten

    Ich finde, es ist nicht die Aufgabe der Polizei, mit der Öffentlichkeit direkt zu kommunizieren, schon gar nicht über die "sozialen" Medien. Ausnahme: Große katastrophenartige Ereignisse, bei denen es angebracht ist, die Bevölkerung zu warnen oder Verhaltensmaßregeln mitzugeben.

    "Öffentlichkeitsarbeit" kann über Pressekonferenzen und dann am besten seitens der Staatsanwaltschaft erfolgen. Die Polizei ist nun einmal nicht neutral und wird es nie sein. Deshalb ist es potentiell gefährlich, wenn die Polizei ihre Sicht der Dinge ungefiltert wiedergibt.

    btw: Die Polizei, insbesondere die Polizei in Sachsen, darf gerne ihr Augenmerk darauf legen, bei Demonstrationen udgl. den Journalisten ihre Arbeit ungehindert zu ermöglichen, anstatt diese, wie bspw. in Chemnitz, festzuhalten oder gar, was leider auch schon geschehen ist, anzugreifen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.