Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

1521, Luther in Worms: "Hier stehe ich, ich kann nicht anders"

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerMittwoch, 07.04.2021

Religionsgeschichte zählt in diesem Kanal nicht gerade zu den auffälligsten Themen, was zum einen mit der Missbrauchsdebatte zu tun haben dürfte, zum anderen mit einer generellen Müdigkeit gegenüber religiösen Bekenntnissen. Historisch betrachtet kommt der Religion gleichwohl eine viel prägendere Rolle zu, als es die heutige mediale Präsenz vermuten lässt: In diesem Text erzählt der Kirchenhistoriker Thomas Kaufmann, welche Wandlungen die berühmte Formel Martin Luthers "Ich kan nicht anderst/ hie stehe ich/ Gott helff mir/ Amen" durchlaufen hat, wie sie politisch überformt und mit immer weiteren Legenden angereichert wurde und wie sehr sie bis heute unser Bild vom Reformator prägt, der sich angeblich heroisch den Mächtigen entgegenstellte und auf sein Gewissen pochte – und all das, obwohl noch nicht einmal sicher ist, ob Luther diese Worte auf dem Wormser Reichstag am 18. April 1521 überhaupt geäußert hat.

1521, Luther in Worms: "Hier stehe ich, ich kann nicht anders"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Der Barde Ralph
    Der Barde Ralph · vor 7 Tagen

    Ich musste beim Lesen, das ein und das andere Mal sehr heftig schlucken, räumt er doch so vieles beiseite, was ich in meiner Kindheit und Jugend gelernt habe.
    Ich habe es überstanden 😁

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.